Architektur-Graffitys in Dresden
Underground + (Aktions-) Künstler gestalten leblose Wände.

 

The Graffiti - sgraffiare - Sgraffito - Wandbeschriftung - Wandbebilderung - Tags - Pieces - Style Writing - Characters - Sprayzeichnungen - Schablonengraffiti - Spruchgraffiti - Throw - Ups - Serigraffiti - Pochoir - Fantasy - Sprayen - Malen - Zeichnen - Airbrush

Schrei
Der Schrei. Graffiti an der Hofwand im Kunstzentrum Motorenhalle in DD-Friedrichtstadt, Foto: Mai 08

 


An der Tiefgarageneinfahrt gegenüber des Kristallkinos (Nordseite) hat eine witzige Truppe einen außergewöhnlichen Fries gesprüht, bestehend aus 3D-Buchstaben in Frühlingsfarben, eine graue Blumengirlande und Fruchtfliegen mit urkomischen Visagen und Saugrüsseln. Dresdner Humor vom feinsten. Hier ein Ausschnitt - Aufnahme: April 07 (ein anderer Ausschnitt)

 


Graffity-Fries an der rückseitigen Mauer des verwilderten Grundstückes vom ehem. Herzogin Garten (gegenüber Zwinger). Foto: Dez. 06 - Eine weitere Ansicht des Figurenfrieses von Fantasiemännchen



Pirnischer Platz (ehemalige Kaufhalle, später "Delikat", dann "Spar"), Aufnahme: Mai 2004 - (2008 durch Modernisierung entfernt, jetzt ist hier ein Lidl-Markt.)




Düstere Sternenkrieger an der Turnhallenwand im Schulgelände Zirkusstraße.
(Aufnahme: April 2005)

 


Wandgestaltung einer Lagerhalle in Niedergohlis, die das Thema Wasser und Flut comicartig
thematisiert. Die Halle stand bei der Flut 2002 fast komplett unter Wasser. Aufn. 2005

 


Äußere Neustadt, Hausflur in der Kamenzer Straße, (Aufnahme: Mai 2004)

 


Die Welt als verschlungenes Knäul: Graffity am alten jüdischen Friedhof in DD-Neustadt
(Ausschnitt aus dem Streifen: WASH:ENERGIE:SLIDE: 2004 DRESDEN (Aufn.: April 05)

 


Fantasy 1550: Dresdner Schloss, Westseite des Innenhofes. Diese Sgraffittos stammen von
der ersten Sanierungsphase 1993 und sind in der klassischen Technik des Aufputzkratzens mit
schwarzer Kalkfarbe auf weißem Grund aufgetragen. Das gesamte Residenzschloss war in der
Renaissance in den Innenhöfen wie auf allen Aussenwänden so aufwändig dekoriert.
(Aufnahme: Juli 2005)

 


Kunsthof Alaunstraße Neustadt. Die Dresdner Künstlerin Viola Schöpe gestaltete
diese Wand in einer Kombination aus Sgraffitto und Mosaik, Aufnahme: Juli 2003
(Ein Mann sendet mit seinen Armen elektrische Blitze und Energie in den Raum.)

 


Graffity am Sankt Benno-Gymnasium, Aufnahme: Februar 2004

 


Ladengraffity Görlitzer Straße DD-Neustatdt (August 05)

 


Berufliches Schulungszentrum Canalettostraße 8, Straßenfront (nähe Strassburger Platz),
Ausschnitt aus einem länglichen Fries, Kontrast von explosiv feuerroten 3D-Buchstaben und kaltem blauen Hintergrund mit Eiszapfen. Aufn. Nov. 05.

 

Berufliches Schulungszentrum Canalettostraße 8, Hofbereich, Aufn. Nov. 05, ca. 2010 überstrichen

 


Auschnitt aus dem Fries darüber - Japanische Mangas lassen grüßen.

 


Fotorealismus, Collage und dramatischer Himmel: Bemalung der Bahnbögen am S-Bahnhof Mitte zum Thema Mobilität und Verkehr (Aufn.: Dez. 05), Gestaltung: SPIKEDresden

 


Bahnbögen Nähe Bahnhof Mitte: explosive Jugendkultur und schöne Frauenaugen (Foto: Februar 07)

 


Ganz andere Ästhetik dagegen auf dem Robotron-Gelände: präzise Geometrien -vier Arbeiten: u.a. "3D" von Gabriele Thiemann

 


Wild und verspielt: ein Grafitty am Fußgängertunnel unter der Straßenbahntrasse in Gorbitz,
Offizieller Sprühwettbewerb Frühjahr 2007. Aufn. Juli 07

 


Alle Trafo-Häuschen der DREWAG in Dresden sind in den letzten Jahren mit Auftrags-Grafittys bemalt worden. Hier eines im Wohngebiet Gorbitz, Aufn. Juli 07

 


Hauswand in Dresden Neustadt, Foto: Mai 09

 


Graues Paar in Dresden, Foto: Mai 09

 


Hörsaalzentrum der TU Dresden 1998, Bergstraße 64, Teil der inneren Architektur, Foto: 2012
Künstler: MIchael Fischer (Leipzig), Web: www.fischer-art.de - Die Bilder sind keine Graffitis, sondern aufgemalt. Architektur: Klein & Sänger u. Dömges + Partner, andere Ansicht

 


"Weitblick" von Strauss & Hillegaart für die Wohnungsgenossenschaft "Glück auf" Süd Dresden e.G.2003/ an einem sanierten Plattenbau (Zellescher Weg), Foto: 2012 TK big,
www.s-h.info (aus Cottbus)

Linktipps:
Interessante Kreide-Graffitis in Dresden Plauen: www.haifische-dresden.de. Offizielle Eröffnung ist am 3.6.2012 - Bitte nicht übersprühen!

Kreative Wände:
www.bandits-dresden.de
Sichtbeton - Prohliser Wandmaltage 2011, Fotos der Street- und Graffiti Artists

Henriette - Zauderin von Ost hat auf www.fotocommunity.de wunderbare fantasievolle Papierkunstwerke fotografiert, die Dresdner Künstler auf Hauswänden in der Dresdner Neustadt aufklebten. Das sind zwar keine Graffitis, dennoch passen diese Interventionen gut in diese Rubrik. Sehenswert!

www.spikedresden.de
"SPIKEDresden gestaltete in der Vergangenheit und aktuell viele öffentliche Flächen in der Stadt Dresden und Umgebung. Aktuellstes Beispiel ist die großflächige Gestaltung von 3 Fußgängertunneln in Dresden-Gorbitz und die Gestaltung von Verteilerkästen."

 

Alle Aufnahmen: Thomas Kantschew 2003 - 12 (wird fortgesetzt)